Dauer und Häufigkeit

Die Grundausbildung dauert drei Jahre, mit jeweils vier Wochenenden pro Jahr. Zwischen den einzelnen Kurswochenenden wird mit den Lehrern ein Tag der Vertiefung organisiert, um die erlernten Kenntnisse zu perfektionieren und um die im Kurs behandelten Themen zu vertiefen. Für jene, die es wünschen, werden von den Assistenten Übungsgruppen von Schülern organisiert und betreut.

Dank geführter Übungen der Lehrer, welche die feinstofflichen „Instrumente“ aktivieren, die für die Praktiken unerlässlich sind, hat jeder Schüler die Möglichkeit, die gezeigten Praktiken zu verinnerlichen . Diese Vorgehensweise erlaubt eine geeignete Annäherung an die feinstoffliche und energetische Welt des menschlichen Körpers, was nützlich für die Vertiefung und die Perfektionierung der gebotenen Praktiken ist.